Dillinger "Bewegung für alle" geht in die zweite Runde

Der HC Dillingen-Diefflen nimmt am Projekt "Familie in Bewegung" teil. Mit ihrem Engagement erreichen sie derzeit über zehn Familien.

Vorstand Jürgen Diné berichtet:

Familienförderung mal auf eine andere Art: wie in der letzten Woche schon berichtet konnten wir in unserem breitensportlichen Engagement ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit dem deutschen Olympischen Sportbund und dem Landessportverband und der AWO Kinderinsel Diefflen an Land ziehen. Unter dem Motto "Bewegung fängt in der Familie an", haben wir ein spezielles Angebot entwickelt um mehreren Generationen gleichzeitig den Spaß an der Bewegung dem Sport zu geben. Jede Bewegungsstunde haben wir unter ein bestimmtes Motto gestellt. In der ersten Stunde war das Motto, wie wir ja schon berichteten, der "Luftballon". Die zweite Stunde stand unter dem Oberbegriff "Softbälle". Wiederum waren zahlreiche Familien unserer Einladung gefolgt. Nach einem kleinen Warmup, wurde die Gruppe mittels ihrer "größten Kraft", der Fantasie, auf die Reise mit einem Heißluftballon geschickt. Mit diesem Heißluftballon wurden verschiedene Städte angeflogen. Über Hüpfstatt, Krabbelstadt zu Kitzelstadt (wo es den Kleinsten am besten gefiel), Astronautenstadt, wo überall passend zu den Städten, Übungen ausgeführt wurden. Anschließend wurde das Werkzeug, der Softball, von allen in die Hand oder Fuß genommen. Viele lustige und kleine Übungen wurden dann mit ihnen gemacht. Zum Schluss wurde von Hanna noch eine kleine Bewegungswelt aufgebaut, durch die sich alle Kursteilnehmer mit dem Ball durchackern mussten.
Ein großer Dank an die Gruppe für das gute Mitmachen, so hat es den Trainern auch großen Spaß gemacht. Ganz besonderer Dank geht noch an Hanna Spallek, die heute Geburtstag hatte und trotzdem am Ball war.

Mehr Infos unter: <link http: www.hcdd.de kids-in-bewegung.html>

www.hcdd.de/kids-in-bewegung.html

<link _self internal-link einen internen link in einem neuen>Projekt: "Familie in Bewegung"