Sie sind hier: Startseite > Sportwelten > Integration durch Sport > News 

Nachrichten aus dem Bereich Integration durch Sport

24.04.2017

Integration wird groß geschrieben


Foto: Schlichter

Für sein soziales Engagement wurde der 1. Frauen-Fußball-Club Völklingen Anfang Februar mit dem Hermann-Neuberger-Preis ausgezeichnet. Integrationsarbeit wird beim 1. FFC groß geschrieben.

Talentsichtung und -förderung sowie die Leistungssportentwicklung sind wichtige Elemente bei der Verleihung des Hermann-Neuberger-Preises. Darüber hinaus wird ein Preis für soziales Engagement und Integration vergeben, den für das Jahr 2016 der 1. FFC Völklingen erhalten hat. Die Integrationsarbeit war so überzeugend, dass der 1. FFC wie auch der FV Diefflen am 19. Mai zur Preisverleihung im Haus der Athleten an der Hermann-Neuberger-Sportschule geladen sind und dort ihre Preise in Empfang nehmen können.

Schon seit Jahren engagiert sich der 1. FFC Völklingen in besonderem Maße für die Integration. Erst 2009 gegründet, wurde der Verein im Jahr 2015 Stützpunktverein des Landessportverbandes für das Saarland im Rahmen des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes. Seither widmet sich der Verein Projekten und Aktionen, die Minderheiten und Flüchtlinge in der täglichen Vereinsarbeit unterstützen und integrieren sollen.

So richtet der 1. FFC jedes Jahr sein Golden-Goal-Fest für Grundschülerinnen aus. 2016 lud der Verein zusammen mit der Stadt Völklingen und weiteren Sozialträgern auch zu dem interkulturellen Frühstück nach Wehrden ein und nahm eine Frauen-Fitnessgruppe in den Verein auf, die Frauen unabhängig von Alter, Herkunft oder sportlicher Befähigung Bewegung in der Gruppe anbietet. Zudem arbeitet der Frauen-Fußball-Club mit mehreren Schulen in Völklingen zusammen und führt Sport-AGs durch. Mit dem Mehrgenerationenhaus sind zudem ein Musik- und ein Leseprojekt für Kinder geplant.

Michael Gerhard, Vorsitzender des 1. FFC Völklingen, sieht in dem Gewinn des Hermann-Neuberger-Preises eine schöne Bestätigung: „Die Auszeichnung ist der Beweis für unsere gute Integrationsarbeit als Stützpunktverein. Mit dem Geld wollen wir unsere Projekte weiter verbessern.“ Dennoch freut sich der Verein stets über Spenden und weitere Sponsoren.