Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

15.10.2020

Wer rastet, der rostet!


Logo: Wer rastet, der rostet!

Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung sucht Menschen 60plus, die durch Bewegung begeistern.

Die Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung startet mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) heute die Aktion "Wer rastet, der rostet!". Gesucht werden Menschen ab 60, die eine Sportart oder ein Hobby mit ganzem Körpereinsatz betreiben und damit auch andere begeistern. Sie können sich auf der Internetseite www.wrdr.becker-stiftung.de anmelden. Der Teilnahmeschluss wurde bis zum 01.11.2020 verlängert. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Anschluss an die Bewerbungsphase vom bekannten Fotografen Karsten Thormaehlen besucht und porträtiert.

Die Aktion soll defizitären Altersstereotypen entgegenwirken. Negative Vorurteile über ältere Menschen sind weit verbreitet, darunter die Verknüpfung von Alter mit Krankheit und Gebrechlichkeit. Die Lebenswirklichkeit der älteren Generation ist aber weitaus vielfältiger.

Es gibt zahlreiche Menschen 60+, die begeistert Sport treiben oder einem anderen bewegungsreichen Hobby nachgehen. Einige von ihnen geben diese Leidenschaft auch weiter. Beispiele sind der seit Jahrzehnten ehrenamtlich tätige Fußballtrainer, die ebenso reife wie fitte Yogalehrerin und die erfahrene Gärtnerin, die ihr Wissen mit der Nachbarschaft teilt. Diese Menschen zeigen, dass Aktivität und Sport auch im Alter Gesundheit, Geselligkeit und Lebensfreude bringen können und es nie zu spät ist, damit anzufangen.

Teilnahmewillige können sich unter www.wrdr.becker-stiftung.de mit einem Foto und einigen wenigen Angaben anmelden. Auch Familienmitglieder sowie Menschen aus der Nachbarschaft oder dem gleichen Verein können einen älteren Menschen vorschlagen - dessen Einverständnis vorausgesetzt.

12 ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern winkt ein Besuch des bekannten Fotografen Karsten Thormaehlen. Die Fotoaufnahmen sollen beim 13. Deutschen Seniorentag 2021 ausgestellt und die Porträtierten dazu eingeladen werden, sofern es die Pandemiesituation zulässt. Auch die Veröffentlichung der Fotografien im Internet sowie in Form eines Kalenders sind angedacht.

Über die Becker Stiftung

Die Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung setzt sich dafür ein, dass Gesundheit, Aktivität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und somit selbst bestimmtes und sinnerfülltes Leben im Alter so lange wie möglich erhalten bleiben kann. Hierbei erkennt die Stiftung besondere Bedeutung in der sportlichen Aktivität älterer Menschen. Weitere Informationen zur Arbeit der Marie-Luise und Ernst Becker-Stiftung finden Sie unter www.becker-stiftung.de.