LSVS - Newsdetail

Neuigkeiten des LSVS

19.02.2021

Volleyball: Doppelter Einsatz für Bliesen gegen Schwaig und Mainz


Foto: Josef Bonenberger

Samstags zuhause – sonntags auswärts.

Nach einem spielfreien Wochenende stehen die Bundesliga-Volleyballer des TV Bliesen vor einem Doppelspieltag. Zunächst wartet am Samstag das nächste Heimspiel gegen den SV Schwaig – einer Gemeinde mit 9.000 Einwohner, die unmittelbar an Nürnberg grenzt. Um 17 Uhr fliegt im St. Wendeler Sportzentrum der erste Aufschlag übers Netz. Keine 24 Stunden später ist der TVB dann unterwegs in die rheinland-pfälzische Hauptstadt nach Mainz und trifft auf einen langjährigen Rivalen.

Auch beim Volleyball keine Faschingsstimmung

„Gegen Schwaig schauen wir was geht – und in Mainz ist es ein wenig Prestige“, skizziert Bliesens sportlicher Leiter Gerd Rauch. Ansonsten kommt bei dem gebürtigen Bremer gerade in diesem Jahr besonders wenig Faschingsstimmung auf. Zu ungewiss sind derzeitige Lage und Perspektive in einer Randsport wie Volleyball. „Die Planung für eine nächste Saison wird eine äußerst schwere Aufgabe“, spricht er seine Sorgen aus. Doch das ist kein reines Bliesener Schicksal: „Anderen Teams geht es da ziemlich ähnlich“, so Rauch. Auch die Frage nach sportlichen Absteigern in einer mehr als verzerrten Saison stünde noch offen im Raum. Doch das sei zweitrangig, so Rauch, für den „in einer von der andauernden Pandemie gebeutelten Gesellschaft und Sportwelt andere Herausforderungen im Fokus stehen“. Faktoren wie Spieler, Trainer, Sponsoren – großteils gebeutelt von privaten, beruflichen oder finanziellen Einschränkungen – da bleiben viele Fragezeichen. Ganz abgesehen von den Folgen in der Nachwuchsarbeit. „Da verliert man ganze Jahrgänge“, so Rauch.

Keine Saison auf saarländischer Ebene

Für Klarheit wurde zumindest auf Landesebene gesorgt. In der vergangenen Woche hatte der Vorstand des Saarländischen Volleyballverbands die ohnehin im März endende Spielrunde abgebrochen. Eine Entscheidung, die auf Seiten des TVB begrüßt wurde – aber wie überall sonst auch Schäden hinterlassen wird: „In den Spielklassen bis zur Verbandsliga gab es somit keinen einzigen Spieltag“, beschreibt der Funktionär. Für Bliesens Oberliga-Mannschaft gibt es zwar keinen offiziellen Beschluss seitens der Staffelleitung, doch geht man im Bliesener Lager davon aus, dass hier keine weiteren Spiele mehr stattfinden werden. „Das sollte auf Null gesetzt werden. Und wenn es im September wieder einen normalen Spielbetrieb geben sollte, könnten wir damit sicher zufrieden sein“, ergänzt Rauch, der selbst auch nur noch als Helfer zu den Zweitliga-Spielen in einer Volleyball-Halle aufzufinden ist. So auch diesen Samstag gegen den SV Schwaig – und wo der TVB dann schaut was geht. Zuschauen ist auch dieses Mal nur am Live-Stream möglich – und das wie gewohnt unter www.tvbliesen-volleyball.de.

2. Volleyball Bundesliga
TV Bliesen vs. SV Schwaig
Samstag, 20. Februar 2021
Spielbeginn: 17 Uhr
Live-Stream unter www.tvbliesen-volleyball.de

Text: TV Bliesen

 


Ausdrucken  Fenster schließen