Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

03.07.2020

LSVS – seit Jahren Dienstleister für seine Vereine


Logo: LSVS

Der Startschuss des "Kompetenzzentrum Ehrenamt" fiel mit dem Vereinskongress im Jahr 2014.

Die Corona-Pandemie hat auch den Landessportverband in einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt erwischt. Während das amtierende Präsidium seine erfolgreiche Arbeit „auf dem positiven Sanierungspfad“ des überschuldeten Verbandes mit all den erforderlichen Reformen fortsetzt, die Zusammenarbeit mit den Fachverbänden reaktiviert und dafür notwendige Kommissionen ins Leben gerufen und eine moderne, digitale Verwaltung für den Verband, die Fachverbände und Vereine auf den Weg gebracht hat, hat er Ende März 2020 als Reaktion auf Corona ein digitales Meldesystem - in Kooperation mit dem zuständigen Ministerium - eingerichtet, das von Vereinen und  Verbänden mit der Angabe ihrer aktuellen und künftigen finanziellen Schäden bis Anfang Mai ausgiebig genutzt wurde. Die Auswertung der über 500 Rückmeldungen mit einer Gesamtsumme von über 20 Millionen Euro war gleichzeitig die Basis für den von der Landesregierung aufgespannten Schutzschirm, der von allen gemeinnützigen Vereinen in Anspruch genommen werden kann. Der für die Sportvereine mit etwas mehr als fünf Millionen Euro allerdings niedriger ausfällt, als von Verbandsseite gehofft. Präsident Adrian Zöhler: „Wir stehen weiter im Kontakt mit den politisch Verantwortlichen im Lande. Denn niemand will erleben müssen, dass Sportvereine wegen der Pandemie auf der Strecke bleiben.“

Neben den Bescheiden in der Meldeliste im Rahmen der aufkommende Corona-Krise nutzen die Vereine schon seit Jahren das Verbandsmanagement unter dem Stichwort „Initiative Vereinshilfe“. Der Startschuss fiel beim Vereinskongress im Jahr 2014, womit bereits die damalige Verbandsleitung die Wichtigkeit der Vereine im Saarland untermauert hat. In den nachfolgenden Monaten wurde im LSVS ein Vereinsservice („Kompetenzzentrum Ehrenamt“) aufgebaut, der die Vereine aufgrund der immer komplexer werdenden Vereinsarbeit seitdem in ihrer täglichen Arbeit unterstützt, aber auch in der strategischen Zukunftsplanung aktuelle Impulse, Trends und neue Ideen aufzeigt. Dieses „Kompetenzzentrum Ehrenamt“ im Landessportverband für das Saarland ist selbstverständlich auch in dieser schwierigen Phase für die saarländischen Sportvereine da. Das aus drei Mitarbeitern bestehende und von erfahrenen Rechtsanwälten, Steuerberatern und Versicherungsexperten unterstützte Team ist die Anlaufstelle im Landessportverband für Rückfragen zu Themen rund um die Vereinsarbeit. Dieses ist Teil des neuen Geschäftsbereichs Verbandsmanagement unter Leitung von Susi Frantz. Der Service ist telefonisch unter 0681/3879-321 oder per Mail unter der Adresse vereinsberatung@lsvs.de erreichbar.

Zöhler: „Derzeit ist die Vereinshilfe wichtiger denn je. Mit dem zusätzlichen Meldesystem für finanzielle Schäden während der Corona-Pandemie hat der Landessportverband für das Saarland ein weiteres Zeichen der Unterstützung gesetzt. Wir sind deshalb der Politik für die zugesagte Hilfe dankbar, mit einem entsprechenden Rettungsschirm den Vereinen finanziell unter die Arme zu greifen.“ Diese Hilfe können die Vereine ab dem 6. Juli 2020, in dem von der Landesregierung verabschiedeten Programm „Vereint helfen: Vereinshilfe Saarland“ online mit einem entsprechenden Antrag abrufen. Der bisherige Antrag galt ausschließlich der Bestandsaufnahme und diente wie erwähnt als Entscheidungsgrundlage für das jetzt beschlossene Hilfspaket. Weitere Informationen unter www.corona.saarland.de.

Unbeschadet davon bleiben die o.g. Adressen des Landessportverbandes für das Saarland auf Empfang. Noch einmal Präsident Zöhler: „Der LSVS ist auch in Zukunft der Dienstleister für seine Vereine - siehe unser „Kompetenzzentrum Ehrenamt“. Denn der Saarsport braucht die Vereine.“