Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

13.03.2020

Informationen zum Coronavirus


Logo: LSVS

Hinweise der Gesundheitsbehörden und der saarländischen Landesregierung sollen unbedingt beachtet werden.

Das Präsidium des Landessportverbandes des Saarlandes richtet den dringenden Appell an seine Mitgliedsverbände, die von den Gesundheitsbehörden und der saarländischen Landesregierung ausgegebenen Hinweise zur Eindämmung des sich rasant ausbreitenden Corona-Virus unbedingt zu beachten. Das Ziel allen Handelns muss dem Schutz der Sporttreibenden, der sie betreuenden Personen sowie der Zuschauerinnen und Zuschauer gelten.

Wie bereits von einigen Verbänden geschehen, fordern wir hiermit konkret alle Vereine auf, zu prüfen, ob es Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Wettkämpfen, Lehrgängen und dem Trainingsbetrieb gibt, die seit Februar 2020 aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Das Präsidium rät dringend dazu, diese Personen - unabhängig von möglichen Krankheitssymptomen - nicht einzusetzen bzw. zu entsenden. Die Risikogebiete werden ständig im Internet des Robert Koch-Instituts aktualisiert.

Im Falle einer diagnostizierten Corona-Infektion einer Teilnehmerin, eines Teilnehmers einer Veranstaltung des LSVS, seiner Verbände und Vereine ist die Hauptgeschäftsstelle sowie die nächstgelegene Gesundheitsbehörde umgehend zu informieren. Der Dachverband des organisierten Sports im Lande wird in Abstimmung mit dem betroffenen Fachverband unmittelbar nach Bekanntwerden über weitere erforderliche Maßnahmen entscheiden. Präsident Adrian Zöhler: „Dem Sport kommt eine hohe Verantwortung im Umgang mit dem Covid-19-Virus zu. Dabei steht die Gesundheit aller im Vordergrund. Deshalb rufe ich alle Verbände und Vereine zu einem fairen Miteinander auf. Beim Auftreten von Erkältungssymptomen sollte sich zudem jeder einzelne prüfen, ob er präventiv nicht besser dem Training, dem Wettkampf, der Veranstaltung oder der Sitzung fernbleibt.“

Der DOSB hat als Dachorganisation des organisierten Sports in Deutschland eine Informationsseite zum Thema Coronavirus bereitgestellt, in der sportbezogene Informationen veröffentlicht werden.

Das Robert-Koch-Institut hat Hygienemaßnahmen für nicht-medizinische Einsatzkräfte veröffentlichen, die Sie hier einsehen können. Zusätzlich finden Sie auf der Website Infektionsschutz.de verschiedenen Informationsgrafiken mit Hygienetipps.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat ebenfalls eine Informations-Website eingerichtet, auf der wichtige Informationen veröffentlicht werden. Zudem wurde eine Informationshotline zum Coronavirus eingerichtet, die werktags von 07.00 bis 24.00 Uhr und am Wochenende von 09.00 bis 15.00 Uhr unter der Nummer (0681) 501-4422 zu erreichen ist.