Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

09.11.2020

„Gemeinsam für unsere Sportvereine“


©pavel1964 - stock.adobe.com

REWE ruft wieder zur Unterstützung von Amateur-Sportvereinen auf.

Seit dem 2. November ruft REWE wieder zur Unterstützung von Deutschlands Sportvereinen auf: Dann geht die erfolgreiche Kampagne „Scheine für Vereine“ in die zweite Runde – dieses Mal unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Sportvereine“. Dabei sind auch all jene aufgerufen, sich zu engagieren, die keinen direkten Vereinsbezug haben. Denn auch sie können dazu beitragen, die Amateur-Sportvereine ihrer Regionen in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

19.000 Sportvereine hatten sich bereits aktiv im vergangenen Jahr beteiligt. Sie lösten 68.000 Prämien im Wert von 13 Millionen Euro ein. Diese Zahlen belegen, wie wichtig es ist, Sportvereine zu unterstützen. Sie spielen eine große Rolle für die Integration und das soziale Miteinander. Dass diese Unterstützung notwendig ist, zeigen nicht nur die aktuell verschärften Corona-Maßnahmen. Wie viele andere Bereiche auch, haben die Amateur-Sportvereine ein schwieriges Jahr hinter sich, das an den finanziellen Ressourcen gezehrt hat.

Hier setzt die Aktion „Scheine für Vereine“ an, bei der Mitmachen ganz leicht ist: Bei jedem Einkauf zwischen dem 2. November und 20. Dezember in teilnehmenden nahkauf- oder REWE Märkten oder über den REWE Onlineshop erhalten Kunden pro 15 Euro Einkaufswert je einen Vereinsschein. Der Kunde ordnet seinen Vereinsschein online unter rewe.de/scheinefürvereine oder in der REWE App einem Sportverein zu, so dass dieser sich die Gratisprämien sichern kann. Damit die Sportvereine die zugeordneten Scheine einlösen können, müssen sie sich bis zum 31. Dezember 2020 für die Aktion registrieren. In einem umfangreichen Katalog stehen mehr als 100 attraktive Gratisprämien für viele verschiedene Sportarten zur Auswahl. Die Prämien können bis zum 31. Januar 2021 bestellt werden.

Bei der Aktion sind auch die Sportvereine selbst gefragt, um möglichst viele Menschen dafür zu gewinnen, für sie Vereinsscheine zu sammeln: Auf der Aktions-Webseite stehen hochaufgelöste Bilder, Logos und viele weitere Vorlagen und Motive zur Verfügung, die digital geteilt oder gedruckt werden können. Außerdem lassen sich dort auch personalisierte GIFs, Poster und Videos erzeugen, die die Sportvereine auf Instagram, WhatsApp & Co. teilen und damit Fans, Freunde und Bekannten mobilisieren können. Während der Kampagne 2019 entstanden so über 23.000 Bilder und Videos.

Ob Sportvereine mit einer überschaubaren Anzahl an Mitgliedern oder größere Sportvereine, die mit fehlenden Einnahmen in der Pandemie zu kämpfen haben – jeder eingetragene Amateur-Sportverein in Deutschland kann mitmachen. Nicht die Mitgliederstärke ist entscheidend, wenn es darum geht, welche oder wie viele Gratisprämien ein Sportverein erhalten kann. Es geht vielmehr um Solidarität untereinander, die in Zeiten von Social Distancing umso wichtiger ist.