LSVS - Newsdetail

Neuigkeiten des LSVS

11.11.2020

Einziger saarländischer Teilnehmer gewinnt Goldmedaille


Text / Foto: Jean-Claude Brummer

Deutsche Hochschulmeisterschaften im Karate wurden online ausgetragen.

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Karate erkämpfte sich Hamo Hamsoro den Titelgewinn im Kumite (Einzelkampf). Der 22-Jährige studiert, an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW Saar), im 7. Semester Mechatronik und Sensortechnik. Als einziger saarländischer Teilnehmer bei der, Corona-bedingt, als Online-Meisterschaft ausgetragenen DM, belegte Hamsoro noch den 5. Platz im Kata-Wettbewerb (Kampf gegen einen imaginären Gegner) -sicherte mit dieser Bilanz der HTW Saar den 2. Platz im Uni Ranking 2020.Hamo Hamsoro startet normalerweise in seinem Heimatverein Shotokan-Karate-Saarwellingen als Kumite-Kämpfer, ebenso beim saarländischen Kaiten-Team in der Karate-Bundesliga. „Rund vier Wochen habe ich mich auf die Deutsche Hochschulmeisterschaft vorbereitet,“, so der Saarwellinger, „es war für mich absolutes Neuland, Online einen Wettkampf zu bestreiten.“. Nachdem Hamo „freigeschaltet“ war, hatte er 30 Sekunden Zeit, am Schlagball eine Power-Serie von Tritten und Schlägen anzubringen. Danach hieß es warten, in den einzelnen KO-Runden wurden erst alle erfolgten Duelle bewertet, bevor die Sieger benannt wurden. Dadurch zog sich die Hochschulmeisterschaft über 1,5 Wochen hin: „Das ging doch schon an die Substanz, das lange Warten bis zum nächsten Duell und dann 30 Sekunden alles geben – im „normalen“ Wettkampf gibt es eigentlich nie einen so langen Schlagabtausch.“, so Hamsoro. Dieser hatte sich mit einem speziellen Lauf- und Fitnesstraining, sowie einer Ernährungsumstellung auf seine Premiere bei der DHM vorbereitet. Im Halbfinale traf der Saarländer auf Philipp Ilias Kalogiannis, von der IST-Hochschule für Management Düsseldorf und siegte hier deutlich mit 3:0 Kampfrichterstimmen. Im Finalkampf hieß sein Kontrahent Max Reichert von der Hochschule der Polizei in Brandenburg. Reichert hatte, im Gegensatz zu Hamsoro, bereits Online- Erfahrungen gesammelt und mehrere Top-Platzierungen bei diesen erkämpft. Der HTW’ler zeigte sich unbeeindruckt, gab noch einmal alles und siegte am Ende verdient mit 2:1 Kampfrichterstimmen. „Danach konnte ich gar nicht mehr aufhören zu jubeln, ich war so stolz, meine Premiere bei einer Online-Meisterschaft direkt mit der Goldmedaille zu beenden und jetzt bin ich sogar Deutscher Hochschulmeister.“. Doch anfreunden möchte sich Hamo Hamsoro mit dieser Art des Wettkampfes nicht – ihm liegt viel mehr das direkte Duell mit einem Kontrahenten auf der Kampffläche.

Text: Jean-Claude Brummer

 


Ausdrucken  Fenster schließen