Sie sind hier: Startseite > LSVS > Sportfachverbände > J-R > Kickboxen 

Saarländischer Kick- und Thaiboxverband

Der Saarländische Kickboxverband (SKBV e.V.) wurde am  08. Oktober 2011 gegründet, ist Mitglied im deutschen Kickboxverband, der WAKO Deutschland, und seit Mai 2013 Mitglied im Landessportverband für das Saarland. Der Verband bedient alle Disziplinen des Kick- und Thaiboxens, bzw. den artverwandten Derivaten. Das große Angebot geht über K1, Kick Light, Low Kick, Point Fighting und noch vielen Disziplinen.

Zusätzlich ergibt es sich durch die Einteilungen vom Semi/Leichtkontakt bis hin zur Königsdisziplin Vollkontakt für fast Jedermann/frau eine geeignete individuelle Form des Sports für sich zu entdecken.

Der junge Verband ist bemüht, das Kickboxen in einem neuen Licht zu präsentieren — weg von Klischees, hin zu einer tollen Sportart, die viele Facetten bietet. Wir bieten auch auf Grund der leider vielen schwarzen Schafe den Trainercheck an, das bedeutet sie können sich per Email an uns wenden (info@skbv.org), sollte Ihnen ein Übungsleiter oder eine Schule seltsam vorkommen. Wir können Ihnen mitteilen, ob ein Übungsleiter beim Kickboxverband gemeldet ist und eine anerkannte Trainerausbildung vorweisen kann und ob die Kampfsportschule beim SKBV e.V. gemeldet ist. Wir orientieren uns in der kompletten Ausbildung nach den Richtlinien und dem Leitbild des DOSB.

Die Sportart Kickboxen hat, im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten, keine lange Tradition. Sie ist nach dem 2. Weltkrieg in den USA entstanden, nachdem in Asien stationierte Soldaten heimkehrten und ihr im Ausland erlerntes Wissen über z.B. Karate, Tae-Kwon-Do und Thai Boxen mitbrachten. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination sind dabei unverzichtbare Elemente dieser Sportart, wobei der Bereich Integration und Inklusion von Jugendlichen im Kickboxen nicht von der Hand zu weisen ist. Es bietet nicht nur als die Möglichkeit, sich auf körperlicher Ebene sinnvoll abzureagieren, auch dem Aspekt der Prävention durch Sport kommt eine hohe Bedeutung zu. Wir bieten seit Jahren auch eigene Inklusive Kampfsportgruppen für Kinder und Jugendliche an.

Innerhalb kürzester Zeit konnte der SKBV schon über 1300 Mitglieder verzeichnen. Jeder Kickbox- und Thaiboxverein, der den Sport ausübt, ist eingeladen, sich um eine Mitgliedschaft zu bewerben und von den Vorzügen des LSVS zu profitieren. Regelmäßig finden Wettkämpfe und Gürtelprüfungen statt. Auch Trainerausbildungen (Trainer C-Schein) werden vom SKBV e.V. angeboten. Ein großer Anreiz ist auch die Mitgliedschaft im Saarlandkader, welche Förderungen für die Wettkämpfe des Bundesverbandes mit sich bringt.

Unser Landesleistungszentrum und größter Verein (SFBC 09 e.V.) im Power-Out Zentrum steht Hobby- und Leistungssportlern jederzeit zur Verfügung, um in diesen tollen Sport reinzuschnuppern. Weitere Infos unter:  www.power-out.de

Kickboxen ist im SKBV jedoch nicht nur Leistungssport. Jeder kann mit machen, vom Breitensportler bis zum Wettkampfsportler. Die Trainingsgruppen orientieren sich in der Regel am Alter und dem Leistungsvermögen der Trainierenden. Auch im Bereich der präventiven Konzepte für Schulen, gibt es im Kickboxen tolle Projekte. Weitere Informationen zur Prävention finden Sie auf den Internetseiten des Verbandes unter www.skbv.org

Geschäftsstelle SKBV e.V.

Ansprechpartner Maren Erhorn

Tel 0681 40177335

Email: info@skbv.org

 

Präsident:

Samar Adjdadi

Tel: 0179 7930796

sa@boxenandersaar.de

Verbandsarzt: Dr. Mark Neufang

Landestrainer: Samar Adjdadi, Mark Klinger

Ansprechpartner

Maren Erhorn
Geschäftsstelle


 
Samar Adjdadi
Präsident