Kooperation zwischen dem SBBZ Saarbrücken und dem LSVS trägt erste Früchte


Beim Thema "Ringen und Raufen" konnten die Schüler/innen fair ihre Kräfte messen.

Einen Unterrichtstag der besonderen Art durften die Schüler und Schülerinnen der Eingangsstufe des Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrums Saarbrücken (SBBZ) Anfang März erleben.

Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) bot im Rahmen der Kooperation mit dem SBBZ eine gemeinsame Veranstaltung an der Herman-Neuberger-Sportschule an. Insgesamt nahmen 38 Schüler/innen das Angebot an. Den Organisatoren war es ein Anliegen, den Schülern „eine der schönsten Sportschulen Deutschlands“, so Paul Hans, Geschäftsführer des Landessportverbandes für das Saarland bei der Begrüßung, näher zu bringen.

Im ersten Teil wurde den Schüler/innen ein Lehrgang zum Erwerb der Prüfberechtigung angeboten. Nach der Mittagspause führte Reiner Wagner vom ASV Hüttigweiler praktisch in das Thema „Ringen und Raufen“ ein. Carsten Hebenthal, Lern- und Teamberater der Schule, war voll allem aufgrund der lockeren Stimmung von dem Tag begeistert. Das Fazit eines Teilnehmers fasst den Gesamteindruck der Veranstaltung zusammen: „Sehr gute Vermittlung der Theorie, sehr aufmerksame Referenten, super Essen, Ringen und Raufen super, gute Balance zwischen Theorie und Praxis, Lust auf mehr“.

Hier finden Sie einige Impressionen der Veranstaltung.

 

Förderer des Minisportabzeichens SAAR