Goldmedaillen in der Illtalhalle


Auch optisch ein Gewinn: Luftballons zum Schulen der Reaktionsfähigkeit

Alle Jahre wieder und doch alle Jahre neu: Auch in 2012 führte der ASV Hüttigweiler für seine ASV Kids eine Weihnachtsfeier auf der Ringermatte durch. Dank der kreativen Ideen von Trainer Reiner Wagner war die Veranstaltung voller Überraschungen für die Kinder.

Über 50 Kinder absolvierten am 14. Dezember ihr Minisportabzeichen in der Illtalhalle in Hüttigweiler. Mit der Unterstützung zahlreicher Trainerkollegen aus dem Verein ermöglichte Trainer Wagner an diesem Nachmittag allen Kindern der "ASV Kids" den Erwerb des Abzeichens. Fast schon Tradition sind die kleinen Überraschungen bei der Veranstaltung. So hingen alle Medaillen für die Kinder an der Decke der Illtalhalle, daneben eine Schwungtuch mit heliumgefüllten Luftballons. Denn für das Stabauffangen hatte sich Wagner etwas Besonderes überlegt: "Als Stäbe funktionieren die Schnüre der Ballons. Lassen die Kinder los und fangen wieder, bevor der Luftballon hochfliegen, läßt sich die Reaktionsfähigkeit üben". Da diese Station schon im Vorfeld bei den Kindern abgeprüft wurde, konnten bei der Veranstaltung neue Ideen ausprobiert werden.
Auch in 2012 war ein besonderer Höhepunkt "der Wächter des goldenen Minisportabzeichens". Mit vereinten Kräften hielt eine Gruppe von Kindern einen "Wächter"-Trainer davon ab, dem jeweiligen Prüfling das Minisportabzeichen wegzuschnappen. Wie auch in den Jahren zuvor kostete diese Station vor allem den Trainer viel Schweiß, aber um so mehr Spaß den kleinen Helfern. 

Der ASV Hüttigweiler nahm 2007 an „Kids in Bewegung“ teil und engagiert sich für Bewegungsfrühförderung bei Kindern. Durch das Projekt erhielt der Verein enormen Zuwachs bei seinen "ASV-Kids". Obwohl bei den „Kids in Bewegung“- Stunden die Sportart Ringen nicht im Vordergrund steht, lernen die Kinder über das Konzept: Ringen und Raufen den Verein kennen. 

Hier einige Impressionen der Veranstaltung.