Erfolgreiche Kooperation von Sportverein und Kindergarten feiert Jubliäum


Eltern-Kind-Aktionen genießen einen großen Stellenwert bei der Kooperation in Winterbach

Seit acht Jahren kooperiert der Kindergarten "Heilige Familie" mit den Sportfreunden Winterbach. Am vergangenen Freitag feierte die Kooperation ihre Zusammenarbeit. Die positive motorische Entwicklung der Kinder und eine Stärkung der lokalen Netzwerkarbeit zählen zu den Erfolgen.

"Seit acht Jahren arbeiten wir beständig zusammen und unterstützen uns gegenseitig in der Gemeinwesenarbeit", erzählt Leiterin Patricia Rammacher über die Partnerschaft von Kindergarten und Sportverein in Winterbach/St. Wendel. "Wir sind sehr froh mit der Zusammenarbeit", bestätigt auch Alois Michel vom Förderverein der SF das gute Einvernehmen. Sehr viele Kinder der Einrichtung spielten inzwischen im Verein Fußball. Brauche der Kindergarten Unterstützung, helfe der Verein wo es möglich sei, 
erzählt das Vorstandmitglied weiter. Im Mittelpunkt stehe aber nach wie vor die breite motorische Förderung der Kinder. "Eines unserer Ziele ist es, dass Kinder durch Bewegung die Gelegenheit bekommen, Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu entwickeln", erklärt die Kita-Leiterin das Ansinnen von Sportverein und Kindergarten. Eine Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl entstehe dabei fast von selbst.
Anläßlich der langjährigen Partnerschaft stand in der Mehrzweckhalle eine gemeinsame Eltern-Kinder-Turnstunde auf dem Programm. Zahlreiche Eltern zeigten beim Bewegungsparcours gemeinsam mit ihrem Nachwuchs ihre Geschicklichkeit. In Anschluss daran erhielten die Teilnehmer am Projekt "Minisportabzeichen" ihre Medaille und Urkunde, die von Alois Michel und Karin Schneider vom Landessportverband überreicht wurden. Auf dem Sportplatz der SF wurde anschließend weitergefeiert.
Im Mittelpunkt der Partnerschaft zwischen Sportverein und Kindergarten steht die Kooperation im Rahmen von "Kids in Bewegung". Übungsleiterin Tanja Groß, geschickt vom Förderverein der SF Winterbach, führt einmal die Woche Bewegungseinheiten im Kindergarten durch. Weiterin finden Bewegungseinheiten auf dem Sportplatz der Sportfreunde statt, wo die Kleinsten Fußballluft schnuppern können. "Die Kinder reagieren positiv auf zusätzliche Bewegungsangebote, agieren selbständiger, verlieren Ängste, trauen sich selbst mehr zu und sind motorisch viel agiler," ist Kita-Leiterin Patricia Rammacher überzeutgt.
Durch sein bewegtes Engagement wurde die Kindertagesstätte "Heilige Familie" 2011 mit dem Zertifikat "Anerkannter Bewegungskindergarten Saar" ausgezeichnet.

Hier die Pressemitteilung der Kindertageseinrichtung Heilige Familie