Winterbach weiterhin "Anerkannter Bewegungskindergarten Saar"


Verliehen wird das Zertifikat vom LSVS, dem Ministerium für Bildung und Kultur, dem Ministerium für Inneres und Sport sowie dem Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes. Foto: Markus Lutz.

Die Kita Hl. Familie Winterbach erhielt heute im Rahmen eines Pressetermins eine Verlängerung ihrer Auszeichnung zum "Anerkannten Bewegungskindergarten Saar".

Die Kindertagesstätte Heilige Familie Winterbach erhielt im Rahmen eines Pressetermins am 22. Februar 2017 in der Kindertagesstätte in Winterbach (St. Wendel) eine Verlängerung ihrer Auszeichnung zum "Anerkannten Bewegungskindergarten Saar" für weitere drei Jahre. Franz Josef Schumann, Vizepräsident des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS), überreichte den Verantwortlichen stellvertretend für den LSVS einen Scheck über 1.000 Euro. Ebenfalls 1.000 Euro spendete Staatssekretär Stephan Kolling vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie der Kindertagesstätte Winterbach. 

Der LSVS wird nach und nach allen Bewegungskindergärten 1.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Diese Förderung ist zweckgebunden und soll für Sport- und Bewegungsmaterialien genutzt werden. Die Einrichtungen erhalten die Unterstützung im Laufe der verschiedenen Zertifizierungs- bzw. Re-Zertifizierungstermine. Verliehen wird das Zertifikat vom LSVS, dem Ministerium für Bildung und Kultur, dem Ministerium für Inneres und Sport sowie dem Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes. 

Beständiges Engagement trägt Früchte

2011 wurde die Kindertagesstätte erstmals mit dem Siegel „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ ausgezeichnet. Bis heute hat sie die wesentlichen Voraussetzungen zur Vergabe vorbildlich erfüllt: ausreichende Bewegungszeiten, entsprechende Raumgestaltung, gute Kooperationen mit Sportvereinen (Fußball, Tennis, Kneipp), qualifiziertes Personal sowie eine effektive Einbindung der Eltern. In der bisherigen Umsetzung sorgte die Kindertagesstätte mit viel Engagement dafür, Bewegung in den Alltag der Kinder zu integrieren. Die zahlreichen Kontakte zu lokalen Sportvereinen, wie den Sportfreunden Winterbach, dem Kneipp-Verein Winterbach und den Tennisfreunden Winterbach haben nachhaltig dazu beigetragen, dass die Kinder auch nach ihrer Zeit im Kindergarten weiter in Bewegung bleiben. 

„Für die Kinder ist es sehr wichtig, die unterschiedlichen Bewegungsabläufe kennenzulernen. Durch unser vielfältiges Angebot an Bewegungsmöglichkeiten wird eine wichtige Grundlage geschaffen. Die Kinder haben eine ganz andere Bewegungssicherheit. Unser beständiges Engagement wird mit dieser Auszeichnung nochmals anerkannt. Das alles wäre ohne unser super motiviertes und engagiertes Team, dass das alles mitträgt, nicht möglich“, erklärt Kita-Leiterin Patricia Rammacher begeistert. 

Auch Klaus Bouillon, Ministerium für Inneres und Sport, lobte das Engagement der Einrichtung: „In Winterbach werden den Kindern hervorragende Rahmenbedingungen für Bewegung, Sport und Spiel geboten. Die Verantwortlichen gehen engagiert und motiviert ihren bewährten Weg und entwickeln sich ständig weiter. Ihre Arbeit trägt einen wesentlichen Anteil zum Entwicklungsprozess der Kinder bei.“  

Franz Josef Schumann: „Die Eltern des Kindergartens Hl. Familie Winterbach können glücklich sein, dass ihre Kinder sehr früh die Freude an der Bewegung erfahren, die in den Sportvereinen noch weiter gefördert werden kann.“

Jörg Peter, Regionalgeschäftsführer der BARMER in St. Wendel, betonte bei Übergabe eines Schecks in Höhe von 300 Euro, dass die BARMER als gesetzliche Krankenkasse gezielt Projekte von Kitas und Schulen unterstütze. Hierbei stehe die Förderung einer gesunden Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen im Fokus: „Uns muss es gelingen, das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise, zu der neben einer ausgewogenen Ernährung auch ausreichend Bewegung gehört, so früh wie möglich zu wecken und zu fördern. Deshalb ist es unser Ziel, einen entscheidenden Beitrag zum Aufbau und zur Stärkung der Gesundheitskompetenz von Kindern und Jugendlichen zu leisten.“ Für die BARMER stehe die Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen seit Jahren im Fokus. 

In Winterbach  wird Bewegung gelebt 

Prof. Dr. Georg Wydra Leiter des Sportwissenschaftlichen Instituts, ist von der nachhaltigen Bewegungsarbeit in Winterbach überzeugt: „In Winterbach wird Bewegung gelebt. Die Arbeit hier zeichnet sich durch das jahrelange Engagement der Mitarbeiter aus, die durch das vielfältige Bewegungsangebot, die Kinder für mehr Bewegung motivieren.“ 

 

Hintergrund

„Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ ist eine Gemeinschaftsinitiative des LSVS, des Ministeriums für Inneres und Sport, des Ministeriums für Bildung und Kultur und des Sportwissenschaftlichen Instituts der Uni Saar. Gefördert wird sie in Winterbach durch die BARMER. Seit 2009 haben saarländische Kindertageseinrichtungen, die Bewegung, Spiel und Sport einen besonderen Stellenwert einräumen, alle zwei Jahre die Möglichkeit, sich für das Zertifikat "Anerkannter Bewegungskindergarten Saar" zu bewerben. Im Jahr 2018 gibt es nochmals die Möglichkeit sich für den "Anerkannten Bewegungskindergarten Saar" zu bewerben. 

Die Kath. Kindertagesstätte Hl. Familie setzt seit 2004 kontinuierlich das LSVS-Programm „Kindergarten Kids in Bewegung – Kooperation Sportverein und Kindergarten“ um. Dadurch hatte die Einrichtung die Möglichkeit, sich intensiv mit der Bewegungsfrühförderung auseinander zu setzen. Seit 2012 nimmt die Kita ebenfalls am Projekt „Familie in Bewegung“ teil.