Sie sind hier: Startseite > LSVS > Sportfachverbände > A-H > Eis- und Rollsport 

Saarländischer Eis- und Rollsportverband

Logo SERV

Der Saarländische Eis- und Rollsportverband (kurz SERV) vertritt die Sportarten Eis- und Rollkunstlauf, Eishockey, Inline-Skating sowie das schnelle Speedskating im Saarland. Der SERV kann auf eine lange und erfolgreiche Tradition in diesen Sportarten zurückblicken. So kamen eine ganze Reihe von Deutschen, Europa- und sogar Weltmeistern aus dem Saarland, darunter Sigrid Müllenbach im Rollkunstlauf oder Dirk Breder im Speedskating.

Bei der aktuellen Verbandsarbeit geht der Blick aber nach vorne: Die Jugendarbeit der Vereine zahlt sich aus, die neuen Landeskader im Rollkunstlauf und Speedskating können schon Erfolge bei Bundes- und Europameisterschaften aufweisen. In der aktuellen Saison 2009/10 konnten die dem SERV zugehörigen Rollkunstläufer Podiumsplatzierungen bei den Süddeutschen Meisterschaften und beim Deutschen Nachwuchspokal erreichen.

Auch im Speedskating steht die Ampel auf Grün: Die Sportler des Landeskaders konnten 2009 einige Podiumplatzierungen bei den süddeutschen Nachwuchsrennen belegen und damit fast an die Erfolgssaison von 2008 anschließen, als zwei Deutsche Meistertitel in den Jugendklassen ins Saarland kamen.

Der Saarländische Eis- und Rollsportverband (SERV) präsentiert sich im Internet.

Die Geschichte des SERV

Wann der Verband nun eigentlich gegründet wurde, und damit seine Rechtspersönlichkeit erlangt hat, lässt sich heute mit Sicherheit nicht mehr beantworten. Am 05.09.1951 fand eine Gründungsversammlung statt, wie der frühere Ehrenvorsitzende Franz Sutter in seinem Vorwort in der Festschrift zum 25-jährigen Jubiläum des Verbandes bemerkte.
In einem Artikel der Saarbrücker Zeitung vom 11.01.1952 wird hingegen ausgeführt, dass die "Bundesgründung" vom September 1951 vom Landessportverband für das Saarland aus Formfehlern nicht anerkannt worden sei. Also wurde im Januar 1952 im Johannishof der "Saarländische Eis- und Rollsportbund" erneut gegründet, diesmal unter dem Vorsitz des damaligen Präsidenten des LSVS, Herrn Hans Helmer. Am 06.11.1952 wurde der heutige SERV dann vom LSVS als Fachverband anerkannt und als ordentliches Mitgleid aufgenommen. Damit begann eine sportliche Geschichte, die in den 70ern mit vielen herausragenden Erfolgen saarländischer Rollsportler gekrönt wurde.

Voranzustellen sind die drei Weltmeistertitel von Sigrid Müllenbach in den Jahren 1973, 1974 sowie 1975, nachdem sie bereits 1971 und 1972 Vizeweltmeisterin geworden war. Die Paarläufer Evelyn Diehl und Michael Weingart erreichten bei den Weltmeisterschaften 1972 und 1973 den 3. Platz und wurden 1974 gar Vizeweltmeister. Die Rollschnellläufer sorgten schon in den 60ern für Erfolge, angeführt von Inge Imschweiler, die 1963 und 1964 Deutsche Meisterin wurde.

Bei der Jugend konnten sich von 1974 bis 1977 Bernd Schicker, Jürgen Palke und Bernd Glauben ebenfalls in die Siegerlisten eintragen. In den letzten Jahren konnten durch eine gezielte Jugendarbeit insbesondere im Speedskating, das den Rollschnellauf im Jahr 1991 ablöste, weitere Erfolge saarländischer Sportler verbucht werden.

Dirk Breder wurde sowohl auf Bahn als auch auf Straße Europameister und Weltmeister, bis er sich entschloss, nur noch auf der Straße in den Langstrecken anzutreten. Dort gewann er diverse Marathons und wurde auch Deutscher Meister. Anne Krieg zeichnete sich als absolute Langstreckenspezialistin aus, die auf der Halbmarathondistanz 2001 sowie auf der Langstrecke von 84 km 2003 Deutsche Meisterin wurde. Sie gehörte 2004 der Nationalmannschaft für den Marathon an. Anne und Dirk haben nach der Saison 2004 ihre Karrieren aus beruflichen Gründen beendet. Daniel Simon hält in seiner Altersklasse Schüler B den deutschen Rekord über 300 m.

Der Verband und seine Mitgliedsvereine sind bestrebt, durch die Organisation hochkarätiger Veranstaltungen den Rollsportlern im Saarland einen Anlaufpunkt zu geben, um zugleich damit den Zuschauern zu vermitteln, wie spannend ein Speedwettkampf sein kann, und dass man auf Rollschuhen den Eisläufern in nichts nachzustehen braucht.

Ansprechpartner

Susanne Frantz
Geschäftsführer
Hermann-Neuberger-Sportschule 7 66123 Saarbrücken
0681-3879-409
0681-3879-268
serv@lsvs.de
zur Webseite

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Freitag 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
 
Rolf-Dieter Breder
1. Vorsitzender
06841-959 7709
0173-317 5912

 

Aktuelle Meldungen Eis- und Rollsport


01. Dezember 2017

Aufgepasst: Bestandserhebung 2018 gestartet

Die Bestandserhebung 2018 startet am 1. Dezember 2017, auch dieses Jahr wieder mit Überprüfung der...