Sie sind hier: Startseite > Sportwelten 

Neues rund um die Aktionen des LSVS

14.06.2018

Integrationsgipfel 2018: KANZLERIN LOBT INTEGRATIONSARBEIT IM SV VIKTORIA MITTE


Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht in Begleitung des früheren Fußballnationalspielers und DFB-Integrationsbotschafters Cacau den SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08, einen anerkannten Stützpunktverein des Bundesprogramms "Integration durch Sport". Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute (13.6.) zum 10. Integrationsgipfel ins Kanzleramt eingeladen, an dem auch DOSB-Vizepräsident für Breitensport/Sportentwicklung, Walter Schneeloch, teilnahm.

Kurz zuvor besuchte die Kanzlerin den Sportverein SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 in Berlin. Der Verein stellte ihr die Vereinsaktivitäten zur Integration von Mädchen und jungen Frauen durch Sport vor. Angela Merkel fasst ihre Eindrücke anschließen im folgenden Pressestatement zusammen.

„Ich möchte mich bei Viktoria Mitte bedanken, aber auch bei Annette Widmann-Mauz (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration im Kanzleramt, Anm. der Redaktion), weil sie dieses Projekt ausgesucht hat. Danke, dass wir hier sein konnten! Das ist jetzt sozusagen die Praxis vor dem etwas theoretischeren Integrationsgipfel, bei dem es im Grunde um die Frage geht: Wie leben Menschen aus verschiedenen Ländern hier zusammen? Das ist ausdrücklich eben nicht fokussiert auf Flüchtlinge, sondern auf diejenigen, die hier oft schon geboren sind.

Ich glaube, das Beispiel hier zeigt, mit welcher Begeisterung in relativ kurzer Zeit Mädchen hierhergekommen sind und mit Leidenschaft Fußball spielen. Denjenigen, die das hier auf die Beine stellen, gebührt ein wirkliches Dankeschön. 2500 Mädchen können hier immer wieder zweimal die Woche trainieren, und das finde ich schon sehr beeindruckend.

Was wir besprochen haben, ist, dass für die Mädchen jetzt auch der Anschluss geschafft werden muss; denn wenn sie 11, 12, 13 sind und dann auch erwachsener werden, müssen sie natürlich auch Möglichkeiten haben, weiter Fußball zu spielen oder aber eben auch in die entsprechenden Ligen hineinzukommen. Ich finde es gut, dass hier jeder aufgenommen wird, und nicht nur die, die gut sind, dass also nicht nach Leistung aussortiert wird, sondern dass hier jeder eine Chance bekommt. Das führt die Menschen wirklich zusammen, und Sie sehen ja: Sie kommen aus vielen, vielen Kulturen. Deshalb ist das ein tolles Projekt.

Quelle: DOSB

 

Hintergrund:

Der SV Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 ist „Anerkannter Stützpunktverein“ des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes, das durch das Bundesinnenministerium gefördert wird. Gleich zweimal – in den Jahren 2010 und 2015 – war der Verein unter den 19 Finalisten des bundesweiten DOSB-Wettbewerbs „Sterne des Sports“ und belegte 2015 Rang drei. Mit seiner Initiative „Viktoria Channel“, das die medialen Kompetenzen bei seinen Sportlern und Trainern fördert, gehörte der Verein außerdem zu den drei Kandidaten für den Publikumspreis des diesjährigen DOSB-Wettbewerbs „Sterne des Sports“.