Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

12.11.2019

Saarbrücker Ruderer testen bei Langstrecke Breisach erfolgreich für Saison 2020


Logo RV Saarbrücken e.V.

Am vergangenen Sonntag stand für die Junior-Ruderer des RV Saarbrücken der erste Langstreckentest für die neue Saison an. In Breisach versammelten sich rund 300 Juniorruderer aus den südwestlichen Bundesländern, um in Einern und Zweiern einen ersten Formtest vorzunehmen.

Vom RV Saarbrücken war eine Gruppe von elf SportlerInnen an den Oberrhein aufgebrochen, um auf der 5300m langen Strecke dem neuen Landestrainer Diethelm Maxrath ein Überblick über Rudertechnik und Fitness zu geben.

Am Ende des Tages konnten in teils großen Meldefeldern drei Top-3-Platzierungen verbucht werden. Am erfolgreichsten schnitt der Leichtgewichts-Junior B Doppelzweier (U 17) mit Julius Rauchenecker und Florian Albersdörfer ab, diese Crew konnte einen deutlichen Sieg einfahren. Im Zeitvergleich zu ihren „schweren“ Vereinskameraden Diego Baer und Gian Maaß fehlte ihnen auch nur eine Sekunde. Maaß/ Baer konnten in einem knappen Rennen den zweiten Platz belegen. Die dritte Top-3-Platzierung ging an Ellen Erdkönig im Leichtgewichts-Juniorinnen B Einer.

Weitere Platzierungen der Saarbrücker Ruderer lagen in den Top-10 ihrer Klassen, einzig Emir Impis verpasste noch mit Rang 12 nach langer Verletzungspause den Sprung unter die Top 10 im Leichtgewichts-Junior Einer A (U 19). Hier konnte sich Philipp Riegelsberger in seiner „neuen“ Altersklasse mit Rang 4 gleich sehr gut präsentieren. Platz 5 ging bei ihrer gemeinsamen Premiere im Riemen-Zweier an Felix Schneider und Valentin Wiering (Trier). Die Plätze 7 und 10 gingen im Juniorinnen-Einer A an Paula Gerundt und Ella Giring (Leichtgewichte). Impraim Impis konnte sich bei seiner Premiere im Leichgewichts-Senior B Einer (U 23) auf Rang 8 platzieren.

Am Ende des Regattatages zog Diethelm Maxrath ein durchaus positive Fazit für die Mannschaften und sieht eine gute Arbeitsgrundlage mit den Sportlern die er seit einer guten Woche trainiert. Nun gilt es im Wintertraining an den Schwächen zu feilen und die schon vorhandenen Stärken weiter auszubauen.

Parallel zu den Junioren war U 23-Ruderin Ella Reim am vergangenen Wochenende bei einem lehrgang der U 23-Nationalmannschaft in Berlin. Hier wurde, wie schon bei zwei vorhergehenden langen Wochenenden, das Rudern im Doppelvierer in den Vordergrund gestellt.

(msf)

Weitere Informationen unter www.ruderbund.de, www.rudern.de, www.worldrowing.com

Ansprechpartner:

Ruderverein Saarbrücken, Pressewart & Webredaktion

 

Matthias Schömann-Finck

 

 

matthias@schnellundleicht.com