Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

09.04.2019

Völkerball: Marlies Seel zur stellvertretenden Bundesfachwartin gewählt


Foto (STuB): Marlies Seel

Marlies Seel, seit 2007 Landesfachwartin für Völkerball im Saarländischen Turnerbund, wurde nun zur stellvertretenden Bundesfachwartin gewählt.

Marlies Seels Herz schlägt seit ihrer Kindheit für Völkerball: „In der Schule und im Verein habe ich schon immer gerne Völkerball gespielt.“ 1954 in den Niederlanden geboren war ihr Heimatverein zunächst die Gymnastikvereinigung Sport en Spel Hoensbroek. Hier sammelte sie bereits als Übungsleiterin und Vorstandsmitglied vielfältige Erfahrungen im Vereinsleben. Später gründete Marlies Seel im TV Elm eine Eltern-Kind-Sparte, engagierte sich als Übungsleiterin im Turnbereich in den Vereinen TV Merzig, TV Steinrausch und TV Elm. 1981 wurde sie im TV Bous als Übungsleiterin im Eltern-Kind-Turnen, Kleinkinderturnen und in dem allgemeinen Kinderturnen aktiv. Doch ihr Engagement kannte noch keine Grenzen und so gründete sie in dem Verein auch noch die Abteilungen Rope Skipping und Völkerball. Hinzu kamen Vorstandsämter im TV Bous unter anderem als Jugendwartin, Wanderwartin und Beisitzerin. Seit 2002 bekleidet Marlies Seel auch das Amt als  Schiedsrichterwartin.

„Zum Völkerball kam ich durch unseren früheren Landesfachwart Reimund Schirra.  Beim Saarlandtag 1996 in Völklingen marschierte ich beim Festzug mit meinen Rope Skippern hinter der Völkerballgruppe. So kam ich ins Gespräch mit Reimund. Da ich mich als Übungsleiterin neu orientieren wollte, dachte ich mir, Völkerball das ist es“, erinnert sich Marlies Seel an ihre Anfänge im Völkerballspiel. Ein Jahr später war sie bereits mit einer Jugendmannschaft in der Liga vertreten und spielte 1998 beim Deutschen Turnfest in München bei den Völkerballturnieren mit. „Hier erreichten wir den zweiten Platz“, verrät die Landesfachwartin stolz. Auch hier war Marlies Seel nicht zu stoppen und sie betreute schnell auch noch eine Super-Mini- sowie eine Damen-Mannschaft. Seit ihren Anfängen als Landesfachwartin vor zwölf Jahren rührt Marlies Seel als Schulbeauftragte unermüdlich die Werbetrommel für das Völkerballspiel im Schulsport. Die 20. Auflage des Völkerball-Grundschulwettbewerbs im März dieses Jahres ist bester Beweis hierfür. Um noch mehr Sportfreunde für ihr Turnspiel zu begeistern engagiert sie sich zusätzlich auch noch als Fachwartin im Turngau Saar-Mosel. Und warum gerade Völkerball? Marlies Seel: „Beim Völkerballspiel kommt man im Team mit sehr viel Spaß schnell zum Erfolg. Es ist ein Mannschaftssport mit einfachen Regeln, bei dem jeder mitspielen kann.“