Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

09.10.2018

RV Saarbrücken beim Rheinmarathon erfolgreich


Foto (RV Saarbrücken e.V.): Bronze–Medaille für Enikö Alles-Balogh, Christine Dörge, Dagmar Klein, Angelika Weishaar-Thome

Bei dem 47. Düsseldorfer Rheinmarathon - Rudern holte der Ruderverein Saarbrücken im Frauen Masters-Vierer mit dem 3. Platz die Bronzemedaille und der Männer- Vierer einen achtbaren 5. Platz.

Der Düsseldorfer Rheinmarathon ist für alle Ruderer/innen eine besondere Herausforderung.Die Streckenlänge beträgt exakt 42,8 km. Der Start ist in Leverkusen und das Ziel dann rheinabwärts in Düsseldorf.

Die Herausforderung an die Ruderinnen und Ruderer ist nicht nur die 42,8 km lange Marathonentfernung,sondern auch die Tatsache dass auf dem Rhein gerudert wird. Das bedeutet neben der sportlichen Leistung einen ständiger Kampf gegen Wellen, Gegenwind und Beachtung der Berufsschifffahrt. Hier sind insbesondere die Leistungen der Steuerleute gefordert,die bei diesen außergewöhnlichen Bedingungen die Ideallinie ihres Bootes finden müssen. Gerudert wird ausschließlich in „rheintauglichen" Gig –Vierern und die Steuerleute müssen ebenfalls rheinerfahren sein.

So konnte der Frauen Gig-Vierer des RV Saarbrücken der Altersklasse D (MA 50 Jahre) mit Angelika Weishaar-Thome, Christine Dörge, Dagmar Klein, Enikö Alles-Balogh und Steuermann Günter Hall in einem Acht- Boote – Feld in der Zeit von 2:36:44:3 Std. hinter dem RaB Essen und dem Düsseldorfer RV einen hervorragenden 3. Platz erringen.

In der gleichen Altersklasse D konnte der Saarbrücker Männer-Vierer mit Harald Zimmermann, Peter Bastian, Volker Schmitt, Rene Glaubitt und Steuerfrau Andrea Giacin in einem 12 - Boote Feld als Fünfte die Ziellinie in Düsseldorf passieren.

Der Ruderverein Saarbrücken gratuliert herzlich zu diesen Erfolgen.