Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

13.03.2018

Saarländischer Turnerbund veranstaltet Turnspielturniere für Schulmannschaften


Gleich zu zwei Turnspielturnieren hat der Saarländische Turnerbund am 22. März 2018 Schulmannschaften eingeladen. In Neunkirchen steht Faustball auf dem Programm, während zeitgleich in Saarwellingen Völkerball gespielt wird.

Faustball: Über 50 Schüler treten bei Schulmeisterschaften in Neunkirchen an

„Fausten“ ist zurzeit im Sportunterricht an einigen weiterführenden Schulen im Saarland angesagt. Mit großer Begeisterung bereiten sie sich auf die Schulmeisterschaften im Faustball am 22. März in Neunkirchen vor. Gemeinschaftsschulen aus Güdingen, Merchweiler und Neunkirchen sind mit ihren Mannschaften vertreten und haben über 50 Schülerinnen und Schülern im Alter von zehn bis 19 Jahren gemeldet. Ausrichter des Turniers ist die Ganztagsgemeinschaftsschule in Neunkirchen in Kooperation mit dem Prießnitzverein Neunkirchen. „Nach einer dreijährigen Pause haben wir das Turnier in diesem Jahr neu aufgelegt. Wir wollen den Schülern, die im Sportunterricht Faustball spielen, eine Wettkampfplattform bieten, damit sie auch mal gegen Mannschaften aus anderen Schulen spielen können“, so Karl Ebersold, Landesfachwart Faustball im Saarländischen Turnerbund. Gleichzeitig sollen die Schüler auf den Faustballsport in den Turnvereinen aufmerksam gemacht werden.

Faustball gehört im Saarländischen Turnerbund zu den Turnspielen. In Deutschland wird der Mannschaftssport von über 40.000 Personen gespielt. Faustball ist ein Rückschlagspiel, bei dem der Ball mit dem Arm oder mit der Faust geschlagen wird. Es wird im Sommer auf Rasen und im Winter in der Halle gespielt. Zwei Mannschaften mit je fünf Spielern stehen sich auf einem 20mx50m großen Spielfeld (Hallenfaustball 20mx40m), getrennt durch ein in zwei Meter Höhe gespanntes bis zu 6 cm breites Band oder Netz, gegenüber. Ziel ist es, den Ball in der gegnerischen Spielhälfte so zu platzieren, dass der Gegner diesen nicht oder nur schwer erreichen kann. Der Ball wird mit der Faust (Angriffsschlag) oder dem Unterarm (Abwehr und Aufbau) geschlagen. Ob Schüler oder Senior, Freizeit- oder Leistungssportler, Frau oder Mann: alle "fausten" mit wachsender Begeisterung. Faustball wird in allen Altersgruppen, von den Minis bis zu den Senioren, gespielt und gilt daher als sogenannte "life time-Sportart".

Spielbeginn der Faustballmeisterschaften ist am 22. März um 9 Uhr in der TuS-Sporthalle in Neunkirchen (Haspelstr. 30, 66538 Neunkirchen). 

 

Völkerball-Turnier der Offenen Ganztagsschulen in Saarwellingen

Mit 14 Schulmannschaften wird am 22. März 2018 in Saarwellingen ein Völkerball-Turnier der Offenen Ganztagsschulen ausgetragen. Über 90 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis acht sind gemeldet. Mädchen und Jungen spielen in gemischt in einer Mannschaft. Im Saarländischen Turnerbund gehört auch Völkerball zu den traditionellen Turnspielen. In den Schulen hat Völkerball als spannendes Mannschaftsspiel aufgrund der einfachen Organisation auch heute noch einen festen Platz im Sportunterricht und wird von den Lehrern gerne als Abschluss der Sportstunde genutzt. Ursprünglich ist das Völkerballspiel das Turnspiel für Mädchen und Frauen. Im Sportunterricht spielen heute aber auch die Jungen und es gibt Turniere mit gemischten Mannschaften. Im Wettkampf wird nach Punkten über drei Sätze mit sieben Feldspielern und einem Spion gespielt. Ziel des Spiels ist, die Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft zu treffen und abzuwerfen. Völkerball ist ein geeignetes Spiel, um über die Spielfreude hinaus das Fangen des Balles in allen Situationen zu üben und reaktionsschnell Treffer zu erzielen. 

Das Schulturnier findet in Saarwellingen in der Sport- und Spielhalle an der Waldwies (Am Schäferpfad, 66793 Saarwellingen) statt.

Info: www.stb.saarland