Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

14.06.2017

Erfolgreiches Comeback in St. Ingbert


Sascha Schwindling (Zweiter von rechts) ist bester Saarländer bei den Herren im CrossCountry. Foto: SRB.

Beim Bundesnachwuchssichtungsrennen in St. Ingbert feierten die Hemmerling-Brüder ein erfolgreiches Comeback. Sascha Schwindling wurde bester Saarländer bei den Herren im CrossCountry.

Dem saarländischen Ausnahmetalent und deutschen Schülermeister Thore Hemmerling gelang am vergangenen Sonntag beim Bundesnachwuchssichtungsrennen der männlichen Jugend U17 in St. Ingbert ein erfolgreiches Comeback nach überstandener Knieverletzung. Im Slalom erzielte er nach zwei perfekten Läufen auf seiner Hausstrecke seinen ersten Sieg. Im anschließenden CrossCountry Rennen verpasste er auf der neuen Strecke des RSC St. Ingbert im Betzental nur knapp mit Platz fünf einen weiteren Podestplatz in der Gesamtwertung, der ihm als bester Saarländer den Titel des saarländischen Landesmeisters einbrachte.

 

 

Ebenfalls erfolgreich verlief es auch für Bruder Lars Hemmerling im Cross Country-Rennen der Junioren U19. Nach einem überstandenen Infekt konnte er lange in der Spitzengruppe mithalten und verlor erst in der letzten Runde den Kontakt zu den ersten Drei. Am Ende hieß es Platz vier, was gleichzeitig den Sieg in der Landeswertung bedeutete.

Das man auch als „Seniorenfahrer“ ganz vorne in der Eliteklasse der Herren mitmischen kann, bewies einmal mehr der Lokalmatador Sascha Schwindling des RSC St. Ingbert, der für das Team „Herzlichst Zypern“ an den Start ging. Beim gemeinsamen Start der U23, Elite und Seniorenfahrer der Herren ging er als Gesamtfünfter durchs Ziel, was gleichzeitig Platz eins in der Altersklasse der Senioren 1 bedeutete und ihm den Saarlandmeistertitel in dieser Klasse sicherte.

 

 

Die Übersicht mit den Gesamtergebnissen vom „Bomb Trail Race“ in St. Ingbert finden sich auf den Homepage unter: http://www.rsc-igb.de/index.php/aktuelles-175/items/die-ergebnisse-sind-online.html