Sie sind hier: Startseite 
Neuigkeiten des LSVS
 

Neuigkeiten des LSVS

13.06.2017

RSG Saarbrücken erfolgreich in Berlin


Beide Mannschaften der RSG Saarbrücken (Deutsche Vizemeisterinnen) mit ihren Trainerinnen Karin Schalda-Junk und Nelly Dimitrova. Foto: Köhler.

Die Sportgymnastinnen der Trainings- und Startgemeinschaft RSG Saarbrücken waren Anfang Juni bei den Deutschen Gruppenmeisterschaften in Berlin erfolgreich.

Besser konnte es nicht laufen für die Sportgymnastinnen der Trainings- und Startgemeinschaft RSG Saarbrücken beim Deutschen Turnfest vom 3. bis 10. Juni 2017 in Berlin. Mit einem optimalen Ergebnis beendeten die Gymnastinnen der Vereine TV St.Wendel, TV Fechingen und Frauensport Saarbrücken ihre Wettkampfsaison in der Ryhmischen Sportgymnastik.

Die Mannschaft der Meisterklasse mit Nicole Linenko, Emily Schmehr, Olga Baumann, Anna Kim, Sophia Gurevich (alle TV Fechingen) und Darina Shirjaeva (Frauensport Saarbrücken),  konnte sowohl im Mehrkampf als auch im Finale mit ihrer Übung mit Seil und Ball überzeugen. Das von Nelly Dimitrova vorbereitete Team gewann hinter dem Team von Bremen 1860 zweimal die Silbermedaille für den Saarländischen Turnerbund.

Auch bei der Deutschen Jugendmeisterschaft machte die Saarbrücker Gruppe mit stabilen Vorträgen auf sich aufmerksam. Karina Krutsch (TV St. Wendel), Michelle Auer, Xenia Mauer (beide TV Fechingen), Anastasia Makhina und Nicole Koshelev (beide Frauensport Saarbrücken) konnten unter der Leitung von Karin Schalda-Junk im Mehrkampf hinter Bremen 1860 und dem Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund den dritten Platz erkämpfen. Im Finale konnten sich die Mädels mit ihrer anspruchsvollen Keulenübung steigern und wurden gemeinsam mit der Mannschaft der TB Oppau mit dem Vizetitel belohnt. Siegreich war hier wieder das Team aus Bremen.

Highlight in den Einzeldisziplinen war die Nominierung von Karina Krutsch (TV St.Wendel) ins "DTB-Juniorteam" des Deutschen Turnerbundes für Gymnastinnen mit ganz besonderer leistungssportlicher Perspektive. 

Karina schaffte zudem auch den 16. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der Alterklasse 13. Ihre Ballübung wurde sogar mit der achthöchsten Note belohnt. Michelle Auer vom TV Fechingen erreichte mit Platz 20 ebenfalls eine Platzierung unter den besten 20 und auch mit dem Ball (Platz 9) ihr bestes Ergebnis. Ihre Vereinskollegin Xenia Mauer folgte knapp dahinter mit Platz 22. Anastasia Makhina vom Frauensport Saarbrücken belegte Rang 23 in der Altersklasse 14 Jahre.

Im Bereich der Wettkampfklassen waren zwei weitere Gymnastinnen des Saarbrücker Zentrums am Start. Unter 54 Teilnehmerinnen gelang Adrienne Maigua-Males vom TV St.Wendel als dritte der Sprung aufs Treppchen beim Deutschland-Cup der Zwölfjährigen. Nicole Koshelev (Frauensport Saarbrücken) stellte sich im Altersbereich 13 bis 15 Jahre einer Konkurrenz von 213 Teilnehmerinnen und belegte zufrieden Rang 63.

Irina Makhina war die ganze Woche für den Saarländischen Turnerbund als Kampfrichterin im Einsatz und Trainerin Olga Hanesch unterstützte Karin Schalda-Junk und Nelly Dimitrova bei der Betreuung der Athletinnen. Insgesamt eine äußerst erfolgreiche Turnfest-Woche in Berlin für die Gymnastinnen und Trainerinnen des Saarbrücker Trainingszentrums.

Für Kinder der Jahrgänge 2010, 2011 und 2012, die Freude an Bewegung und Tanz haben, bietet die Saarbrücker Turn-Talentschule ein Anfängertraining an. Dort werden den Kindern spielerisch die Grundlagen der Rhythmischen Sportgymnastik, insbesondere der erste Umgang mit den Handgeräten Seil, Ball, Reifen und Band vermittelt. Fragen und Voranmeldungen bitte an rsg(at)tvfechingen.de