Dudweiler und Burbach in Bewegung


Klaus Meiser überreicht in Dudweiler Kita-Leiterin Stephanie Weber das Zertifikat.


Auszeichnung in Burbach: Qualitätskreis mit Leitung und Akteuren der Einrichtung.

Der April brachte gleich zwei Einrichtungen Besonderes. Die Integrative Kindertageseinrichtung Theresienheim in Burbach und die Ev. Kita Oberlinhaus dürfen seither den Titel „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ tragen.

Am 28. April war es in Burbach soweit. In einer Feierstunde, die durch viele Auftritte der Kinder bewegt und lebendig gestaltet wurde, präsentierte die Einrichtung ihre Arbeit. In allen Bildungsbereichen, von Musik, Kunst, Religion über Sprache, Naturwissenschaften und Kultur spielt die Bewegung eine zentrale Rolle. „Wir haben festgestellt, dass unsere Kinder mit und ohne Behinderung über die Bewegung schneller und nachhaltiger lernen“, erklärt Einrichtungsleiterin Carina Meusel. Und Bewegung braucht Raum. In der gesamten Einrichtung finden sich somit kaum Stühle, aber überall Bewegungsecken. Auch kann die Einrichtung neben einem eigenen Bewegungsraum, die Turnhalle und eine große Psychomotorikhalle  des Theresienheims nutzen. „Für einen Bewegungskindergarten sind das natürlich die besten Voraussetzungen und - wir nutzen sie auch!“ so die Leiterin weiter, die sich der bewegten Unterstützung ihres Teams  sicher sein kann.

Neben den räumlichen Gegebenheiten prägen auch Kooperationen und Bewegungs-AGs mit Vereinen den Kindergartenalltag. Von Handball, Fußball bis Tanzen finden die Kinder neben der täglichen Bewegungszeit weitere sportliche Anregungen. Ebenso wichtig, wie die bewegte Elternarbeit. So wird in regelmäßigen Elterngesprächen auf die zentrale Bedeutung von Sport und Bewegung hingewiesen, Sportvereine empfohlen und durch die Aktion „Familien in Bewegung“ die Eltern auch selbst zu mehr Bewegung animiert.

Ebenso begeistert wurde in Dudweiler die Nachricht von der gelungenen Bewerbung zum Anerkannten Bewegungskindergarten aufgenommen: „Wir freuen uns riesig und sind mächtig stolz“, so die Bewegungsbeauftragte der Einrichtung, Heike Speicher. 2011 startete die Einrichtung über die Teilnahme am  Minisportabzeichen durch den ATV Dudweiler, sich mit dem Thema Bewegung auseinander zu setzen. „Unsere Kinder haben sich mehr Bewegung gewünscht und aufgrund unseres Konzeptes haben wir das sehr ernst genommen“, erklärt Einrichtungsleiterin Stephanie Weber.  

So nimmt die Kita seit 2013 gemeinsam mit dem ATV an „Kids in Bewegung“ teil und startete gemeinsam mit den Kindern den intensiven Einstieg in die Bewegungsförderung. „Wir sind durch unser sehr kleines Außengelände gehandicapt. Dafür versuchen wir möglichst viele Bewegungsangebote in der Einrichtung als auch im näheren Umfeld für die Kinder anzubieten“, berichtet Speicher. So gibt es eine AG für Tanz und Fußball, jährliche Teilnahme am Dudolauf, Minisportabzeichen, Schwimmen, das Projekt „Sprache und Bewegung“ und für die Kleinsten den Minisport. Dazu die tägliche Bewegungsmöglichkeit in allen Räumen der Einrichtung und natürlich die tägliche Öffnung des Bewegungsraums. „Wir stehen noch am Anfang. Deshalb freuen wir uns sehr über das Vertrauen des Qualitätskreises. Es ist Motivation und Auflage gleichzeitig“, freut sich Weber, die gemeinsam mit Team und Kindern die Auszeichnung am 30. April von LSVS-Präsidenten Klaus Meiser entgegen nahm.

Ebenfalls willkommen war die finanzielle Unterstützung der Deutschen BKK. Die Betriebskrankenkasse stellt den Einrichtungen in Dudweiler und Bous jeweils 150 Euro zur Verfügung. Außerdem trägt sie seit 2009 die Kosten für sämtliche Auszeichnungsmaterialien. Unter anderem die Schilder für die Außenwände – das Erkennungsmerkmal des „Anerkannten Bewegungskindergarten Saar“.

Über die Zertifizierung zum Anerkannten Bewegungskindergarten Saar“ entscheidet ein Qualitätskreis, bestehend aus Landessportverband für das Saarland, den Ministerien für Inneres und Sport und Bildung und Kultur, das Sportwissenschaftliche Institut der Universität des Saarlandes (SWI) und Förderer Deutsche BKK.

Interessierte Einrichtungen müssen bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, wie ausreichende Bewegungszeiten, entsprechende Raumgestaltung, gute Kooperationen mit Sportvereinen, qualifiziertes Personal sowie eine effektive Einbindung der Eltern. Die Auszeichnung ist drei Jahre gültig.

2016 besteht wieder die Möglichkeit, sich für das begehrte Zertifikat zu bewerben.
Insgesamt gibt es derzeit im Saarland vier Einrichtungen, die den Titel „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ tragen dürfen:
-    Kath. Kindertageseinrichtung St. Raphael Bous
-    Kath. Kindertageseinrichtung Hl. Familie Winterbach
-    Integrative Kita im Theresienheim Burbach
-    Ev. Kindertagesstätte Oberlinhaus Dudweiler

Info
Karin Schneider, LSVS-Referentin, Telefon 0681-3879-177