Kath. Kindertagesstätte Heilige Familie Winterbach ist weiterhin „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“


Aus Freude über die Auszeichnung gab es eine La-Ola-Welle im Bewegungsraum der KiTa.

Der Präsident des LSVS, Gerd Meyer zeichnete gestern mit Professor Georg Wydra, den Vertretern von Sport- und Bildungsministerium, Peter Klär und Winfried Demuth die Kita Hl. Familie Winterbach erneut zum „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ aus. Stetiges Engagement und Kooperation mit viele Vereinen gaben den Ausschlag.

2011 wurde die Kindertageseinrichtung Heilige Familie Winterbach erstmals als „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ ausgezeichnet. Jetzt, drei Jahre später hat die Einrichtung mit einer überzeugenden Bewerbung gezeigt, dass sie den eingeschlagenen Weg, Bewegung als zentrales pädagogisches Gestaltungsinstrument zu nutzen, fortsetzen möchte.

Positives Urteil der Jury

In der Begründung der Jury heißt es, die Kindertagesstätte erfülle weiterhin alle wesentlichen Voraussetzungen: ausreichende Bewegungszeiten, entsprechende Raumgestaltung, gute Kooperationen mit Sportvereinen, qualifiziertes Personal sowie eine effektive Einbindung der Eltern. Außerdem habe die Einrichtung in der bisherigen Umsetzung mit viel Engagement und Kontinuität dafür gesorgt, Bewegung in den Alltag der Kinder zu integrieren. Viele Kontakte zu lokalen Sportvereinen, wie den Sportfreunden, dem Kneippverein und dem Tennisclub hätten nachhaltig dazu beigetragen, dass die Kinder aus der Einrichtung auch nach der Kindergartenzeit weiter in Bewegung blieben.

Bewegung als wichtige Grundlage für den Bildungsprozess

Die Feierstunde, an der auch Landrat Udo Recktenwald, die Erste Beigeordnete der Stadt. St. Wendel, Maria Horras, Ortsvorsteher Gerhard Weiand, Pastor Klaus Leist und Petra Oberhauser von der Kita gGmbH Saarland teilnahmen, erhielt eine besondere Note durch das „Kinderbürgermeisterteam“ und die 40-köpfige Schar der Mädchen und Jungen: Sie begrüßten die Gäste mit dem Lied „Wir sind in Bewegung“ unter Leitung der Kita-Leiterin Patricia Rammacher: „Durch unser Angebot an vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten wird eine wichtige Grundlage für den Bildungsprozess der Kinder gelegt. Mit der erneuten Auszeichnung zum Bewegungskindergarten wird unser beständiges Engagement nochmals öffentlich anerkannt“, zeigten sich die Kita-Verantwortlichen, Eltern, Förderer sowie Vertreter der SF Winterbach und des Kneippvereins sehr stolz. Alle Kinder erhielten einen Button mit dem Logo des Anerkannten Bewegungskindergartens.

Aufgrund des positiven Einflusses von Bewegung auf die kindliche Entwicklung unterstütze er jede Initiative, die sportliche Bewegung fördert, eröffnete Landrat Udo Recktenwald die Veranstaltung: „Bewegung im frühen Kindesalter ist von zentraler Bedeutung. So wie es mich freut, dass viele Einrichtungen im Kreis an „Kids in Bewegung“ teilnehmen, freut es mich besonders, dass eine davon diese besondere Auszeichnung ein zweites Mal erhält“. Er bedankte sich besonders bei den Sportfreunden Winterbach, die die Einrichtung schon seit Jahren bewegt unterstützen: “Eine echte Win-Win-Situation für alle!“.

„Diese Zertifizierung ist ein Schritt in die richtige Richtung“, erklärte LSVS-Präsident Gerd Meyer und freute sich über die Begeisterung der Kinder und Erzieherinnen. Seit über zehn Jahren gibt die Dachorganisation des Saarsports mit ihrer Initiative „Kids in Bewegung“ die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Bewegungsförderung im Kindergarten auseinanderzusetzen. „Es ist für uns eine logische Weiterentwicklung, Einrichtungen, die einen Schritt weitergehen und Bewegung zum zentralen pädagogischen Mittel erklären, mit solch einem Prädikat auszuzeichnen und zu bestärken“, sagte der Präsident.

Winterbacher haben sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht

Und Prof. Dr. Georg Wydra vom Sportwissenschaftlichen Institut ist von der nachhaltigen Bewegungsarbeit in Winterbach überzeugt: „Seit Jahre sind die Winterbacher Erzieherinnen dabei, wenn es darum geht, die Kinder für mehr Bewegung zu motivieren. Da seit dem Start der Aktion „Kids in Bewegung“ insgesamt mehr Bewegung in die Kindergärten gekommen ist, ist es auch für die bereits zertifizierten Kindergärten gar nicht einfach, die doch recht hohen Hürden der Bewerbung zu erfüllen. Die erneute erfolgreiche Bewerbung hat gezeigt, dass man nicht stehen geblieben ist, sondern sich weiter entwickelt hat." Peter Klär vom Ministerium für Inneres und Sport betonte die Wichtigkeit von Bewegung, Spiel und Sport: „Den Kindern bieten sich in Winterbach hervorragende Rahmenbedingungen für Bewegung, Spiel und Sport. Dadurch wird nicht nur ihr physischer, sondern auch ihr psychischer, kognitiver und sozialer Entwicklungsprozess wesentlich unterstützt."

Auch Bildungsminister Ulrich Commercon übermittelte seine Grüße. Er lobte das kontinuierliche Engagement der Einrichtung seit der ersten Auszeichnung in 2011: „Das Winterbacher Team hat sich danach nicht auf den Lorbeeren ausgeruht, sondern ist den bewährten Weg weitergegangen. Er hat unter anderem sein Bewegungsangebot in Kooperationen mit Sportvereinen erweitert, was die Jury veranlasst hat, dem Winterbacher Kindergarten das Gütesiegel erneut für die nächsten drei Jahre zu verleihen.“

Hintergrund

„Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ ist eine Gemeinschaftsinitiative des Landessportverbandes für das Saarland, des Ministeriums für Inneres und Sport, des Ministeriums für Bildung und Kultur, des Sportwissenschaftlichen Instituts der Uni Saar und Förderer Deutsche BKK. Seit 2009 werden Kindertageseinrichtungen, die sich durch nachhaltiges Bewegungsengagement auszeichnen und den besonderen Gütekriterien entsprechen, für drei Jahre ausgezeichnet.

Die Idee, Kindertagesstätten mit dem Zertifikat „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ auszuloben, ging aus dem Erfolgsprogramm „Kids in Bewegung“ hervor, das der LSVS mit dem Bildungsministerium seit dem Jahr 2003 in allen Landkreisen durchgeführt hat; inzwischen läuft das Erfolgsprojekt saarlandweit. Bisher wurden in 261 Kooperationen mit Sportvereinen rund 11 000 Kinder in Bewegung gebracht. Wissenschaftlich begleitet wird die Initiative vom Sportwissenschaftlichen Institut der Uni Saar. Förderer ist auch hier die Deutsche BKK. Weiterhin im Saarland mit dem Zertifikat ausgezeichnet ist die Kath. Kindertagesseinrichtung St. Raphael Bous.

Weitere Informationen

2014 ist Bewerbungsjahr für interessierte Kindergärten. Bis zum 30.11.2014 besteht die Möglichkeit, das Zertifikat zu beantragen. Bewerbungsunterlagen können hier heruntergeladen werden.

Weitere Auskünfte: Karin Schneider, Koordinierungsstelle ABKS im LSVS, Telefon: 0681/3879-177; breitensport@lsvs.de

 

Hier finden Sie den Artikel zur Veranstaltung aus der Saarbrücker Zeitung vom 15.03.2014.


Hier finden Sie den Artikel zur Veranstaltung aus dem Saarsportmagazinn - Ausgabe April 2014.