LSVS - Newsdetail

Neuigkeiten des LSVS

30.05.2018

In Österreich zwei Silbermedaillen erkämpft


Foto: Lenya Sauer und Axel Müller

Die Athleten der Taekwondo Union Saar e.V. sind weiter fleißig auf Medaillenjagd. Am Wochenende hatte man sich dafür auf den Weg ins Nachbarland Österreich gemacht, wo in der Olympiaworld Innsbruck die Austrian Open 2018 auf dem Programm standen.

Am Start waren insgesamt 920 Athleten aus 54 Ländern. Die Sportler aus dem Saarland machten ihre Sache wieder einmal richtig gut und konnten sich am Ende gleich zweimal über Edelmetall freuen. Sowohl Lenya Sauer vom Taekwondo Club Elm (U14, bis 29 Kilogramm) als auch Simon Laubhold von Taekwondo Axel Müller (U14, bis 41 Kilogramm) holten in ihrer Gewichtsklasse jeweils die Silbermedaille und damit auch weitere wichtige Credit-Punkte in der laufenden EM-Qualifikation. Nicht zuletzt durch die Erfolge in Innsbruck sind Lenya und Simon in Deutschland derzeit in ihren Klassen das Maß aller Dinge und führen die jeweilige nationale Rangliste souverän an. „Beide haben ihre Sache in Österreich richtig gut gemacht“, lobte Axel Müller seine beiden Schützlinge. Gleichzeitig wies der Landestrainer aber auch daraufhin, dass insbesondere für Simon Laubhold durchaus auch noch mehr drin gewesen wäre: „Simon hat sämtliche Vorkämpfe souverän gemeistert. Selbst im Finale hat er dominiert“, so der Diplom-Trainer. Am Ende waren es dann aber Kleinigkeiten, die zu einer knappen 6:10-Niederlage gegen seinen belgischen Kontrahenten führten.

Jetzt wollen die Athleten der Taekwondo Union Saar e.V. beim nächsten Wettkampf natürlich an die Erfolge aus Innsbruck anknüpfen. Gelegenheit dazu haben sie schon recht bald: Am kommenden Wochenende geht es zu den 1st Open Multi European Games nach Bulgarien.

 


Ausdrucken  Fenster schließen