LSVS - Newsdetail

Neuigkeiten des LSVS

08.02.2018

Axel Müller ist neuer Landestrainer der TU Saar e.V.


Diplom-Trainer Axel Müller (rechts) ist neuer Landestrainer der Taekwondo Union (TU) Saar e.V. Er will künftig junge saarländische Sportler im Spitzensport zu etablieren.

Diplom-Trainer aus dem Westerwald freut sich auf seine neue Aufgabe im Saarland

 

Der saarländische Taekwondo-Landesverband steht unter neuer sportlicher Führung: Axel Müller ist ab sofort Landestrainer der Taekwondo Union (TU) Saar e.V. Der Diplom-Trainer kommt aus dem Westerwaldkreis (Rheinland-Pfalz) und betreibt dort seit einigen Jahren mit großem Erfolg sein gleichnamiges Taekwondo-Leistungszentrum in Nistertal. Müllers Anliegen ist es, den Taekwondo-Sport im Saarland weiter voranzubringen, um in Zukunft möglichst viele junge saarländische Sportler im Spitzensport zu etablieren. Das Hauptaugenmerk seiner Arbeit liegt dabei auf dem Olympischen Zweikampf.

Neben seiner Funktion als neuer Landestrainer soll Axel Müller außerdem auch noch als Sportdirektor fungieren; die Wahl in den Sportvorstand der Taekwondo Union Saar e.V. steht allerdings noch aus. Der Kontakt zwischen dem Westerwälder und dem saarländischen Landesverband besteht schon länger. Unter anderem führte Müller bereits 2016/17 mehrere Ausbildungslehrgänge für die TU Saar e.V.  am Olympiastützpunkt in Saarbrücken durch, darunter unter anderem die von ihm initiierten „Treffen der Talente“. Als nun der saarländische Landesverband bei ihm anfragte und ihm die Stelle als Landestrainer anbot, sagte der Diplom-Trainer zu.

Derzeit gehören zehn Vereine der TU Saar e.V. an. In naher Zukunft will Müller nacheinander alle Clubs besuchen, um unter anderem auch an der einen oder anderen Trainingseinheit teilzunehmen. „Der intensive und regelmäßige Austausch mit den Vereinen, den Trainern sowie den Athleten ist besonders wichtig“, betont Müller, der sich im Rahmen von Trainingsmaßnahmen am Olympiastützpunkt in Saarbrücken bereits ein erstes Bild von der Leistungsstärke der saarländischen Nachwuchssportler machen konnte. „Es gibt einige talentierte Athleten“, konnte der neue Landestrainer bereits feststellen und fügt hinzu: „Diese gilt es nun weiterzuentwickeln, damit sie auch auf internationaler Ebene konkurrenzfähig werden.“ Was dazu nötig ist, weiß Müller nur zu gut, immerhin verfügt er über jahrelange Erfahrung im Spitzensport und betreute unter anderem schon Sportler bei Welt- und Europameisterschaften sowie anderen internationalen Wettkämpfen wie der Universiade. Außerdem sind mit Carolin Stahl und Michelle Schein derzeit gleich zwei Sportlerinnen unter seinen Schützlingen, die aktuell zum Bundeskader zählen. Aufgrund Müllers Engagement für die TU Saar e.V. werden beide Kämpferinnen künftig auch für den saarländischen Landesverband starten.

Um den Taekwondo-Kämpfern im Saarland die besten Voraussetzungen bieten zu können, hat Axel Müller bereits ein Leistungssport-Konzept erarbeitet, das nun umgesetzt werden soll. Vor allem will der Westerwälder mehr Struktur in die Arbeit mit den Nachwuchstalenten bringen. So soll in Zukunft unter anderem ein Stützpunkttraining stattfinden, bei dem die besten Sportler aus allen saarländischen Vereinen gemeinsam auf die Matte gehen. „Hier wollen wir regelmäßig hochwertiges Training anbieten“, so Axel Müller. Aber vor allem auch die tägliche Arbeit in den Vereinen sei wichtig für die Weiterentwicklung der Athleten, betont der Diplom-Trainer, dem die Unterstützung der Heimtrainer besonders am Herzen liegt.

Und wie sehen die langfristigen Ziele des neuen Landestrainers aus? „Wir wollen nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. In den vergangenen Jahren war eine positive Leistungsentwicklung saarländischer Sportler zu beobachten. Diese gilt es nun zu intensivieren und weiterzuentwickeln. Wenn uns dies gelingt, kommen irgendwann auch die großen Erfolge. Wir wollen die Messlatte nicht jetzt schon zu hoch legen“, gibt sich Axel Müller relativ bescheiden. Doch wer den engagierten Trainer kennt, der weiß, dass er mit Sicherheit nichts dagegen hätte, wenn schon bald Sieger internationaler Taekwondo-Wettkämpfe auch aus dem Saarland kommen...

 

 

 


Ausdrucken  Fenster schließen